Mein Wort zum Sonntag: Gegen den Strom

neuen Stadtrundgang über die queere Geschichte in Bern. Letzte Woche wurde auch bekannt, dass Russland das Verbot von «Propaganda» für «nicht traditionelle sexuelle Beziehungen» nochmals verschärft hat. Da waren aber auch die Medienberichte, dass bei Personensicherheitsüberprüfungen neu auch explizit die Intimsphäre und die Sexualität untersucht werden dürfen – und mich an eine gängige Praxis aus den 1990er-Jahre erinnert. Und: Die Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn lassen sich Zeit – gleichgeschlechtliche Paare können sich da ab 1. Juni 2023 trauen lassen. weiterlesen…

Mein Wort zum Sonntag: Eine Liebeserklärung an den Stammtisch

Ich liebe den «fröhlichen» HAB-Stammtisch! Wegen den sympathischen Leuten natürlich, die jeweils teilnehmen. Wir sprechen nämlich die gleiche Sprache und haben die gleichen Interessen – der Stammtisch ist vielleicht sogar etwas wie «Wahlfamilie» – mindestens im Geiste sind wir eben Schwestern (geblieben). weiterlesen…

Die Sache mit den Schutzalter

Für uns LGB-Menschen war das Jahr 2021 ein wichtiges Jahr: Am 26. September 2021 beschliessen an der Urne die Schweizer*innen die Öffnung der Zivilehe für gleichgeschlechtliche Paare. Damit wurde erreicht, was mit dem Erwachen unserer Emanzipation Ende der 60er- Jahre das Ziel war: Gleiche Regeln für das Zusammensein zweier Menschen. weiterlesen…

Menschenrechte: Bogen schlagen und fragen

Rassismus ist in den letzten Tagen auch bei uns in der Schweiz (endlich wieder) zu einem öffentlichen Thema geworden. In seinem Gastbeitrag fragt sich der LGBTIQ-Aktivist Max Krieg, wie sich LGBTIQ-Menschen in den Diskussionen rund um Rassismus verhalten. Und er macht auch einen wichtigen Bogen zu den Anfängen unserer LGBTIQ-Bewegung. weiterlesen…

Ich der «Stubenhocker» – der stolze Schweizer!

Die virtuelle Plauderrunde von hab queer bern lockt jeweils am Dienstag und am Donnerstag rund zehn Menschen an und ich sehe altbekannte – aber auch neue Gesichter. Als Moderator dieser Runde stelle ich immer wieder fest, wo der Schuh drückt. In einer der Plauderrunden wollten wir über unsere Lieblingsbücher sprechen und landeten bei unseren Coming-out-Geschichten und bei der Politik. Und am vergangenen Donnerstag wollten wir über Osterbräuche sprechen und landeten ebenfalls bei der Politik. weiterlesen…

Von rosaroten Flyern und leckeren Mandelbärli

Die tollste Begegnung war aber mit dieser Frau, die just in dem Moment zu uns trat, als wir den Stand abbauten. Sie überreichte uns Mandelbärli als Dank für unsere wertvolle und tolle Arbeit. Schnell war sie wieder weg und wir konnten uns nicht mal richtig dafür bedanken. weiterlesen…