Regierungsrat des Kantons Bern gegen Verbot von Konversionstherapien

Ende November 2021 wurde die Motion «Konversionstherapie im Kanton Bern verbieten» eingereicht. Am vergangen Montag wurde nun die Antwort des Berner Regierungsrats publiziert – und spricht sich dagegen aus, sogenannte Konversionstherapien im Kanton Bern gesetzlich zu verbieten. Wenn schon wäre dies Aufgabe des Bundes. weiterlesen…

«Homo-Heilungen» endlich stoppen!

«Umpolungsversuche» an homo- und bisexuellen Personen werden heute in der Schweiz noch immer durchgeführt. SRF rec. hat aufgedeckt, dass auch ein Seelsorger der Heilsarmee Homosexualität «wegbeten» will. Pink Cross startet deshalb eine Petition an den Bundesrat und fordert ihn auf, die Vorgänge bei der Heilsarmee zu untersuchen. Der Bundesrat muss zudem Konversionsmassnahmen endlich verbieten. weiterlesen…

Konversionstherapien im Kanton Bern verbieten

Die «Umpolung» von homosexuellen Menschen soll im Kanton Bern verboten werden. Das verlangt eine von Anna-Magdalena Linder(Grüne) und Barbara Stucki (GLP) soeben im Grossen Rat initiierte Motion zum Verbot von Konversionstherapien. Besonders fies: Konversionstherapien basieren auf der Annahme, dass es sich bei Homosexualität um eine Krankheit handelt und es diese zu heilen gilt. Dabei hat die WHO 1984 Homosexualität von der Liste der Krankheiten gestrichen. weiterlesen…

Verbot von «Konversionsmassnahmen» gefordert

Noch immer sind bei uns in der Schweiz sogenannte «Konversionstherapien» nicht verboten – noch immer wird mit fragwürdigen Methoden versucht, die sexuelle Orientierung oder Geschlechtsidentität von LGBT-Menschen zu verändern. Nun wurden im Nationalrat zwei Vorstösse eingereicht, die ein Verbot von solchen gefährlichen Handlungen bei Minderjährigen und Erwachsenen fordern. weiterlesen…